14. September 2017

Fluffiger Biskuitkuchen mit Traubencreme und herbstlichen Schätzen


Fürs Wochenende habe ich dieses feine Törtchen mit
leckerstem Biskuitboden, fruchtiger Traubencreme und 
herbstlichen Früchten gezaubert..


Dabei habe ich nicht den kompletten Kuchen selbst gemacht!
Denn manchmal muss es eben schnell gehen und wenn sich dann schon
wieder Gäste anmelden und man keine Zeit zum Backen hat aber trotzdem etwas
Schönes zaubern möchte...dann gibt es ja auch noch den Lieblingsbäcker!
Dort habe ich den fluffigsten, leckersten Biskuitboden entdeckt.


Und so habe ich das Törtchen hergestellt:
Den Biskuit waagerecht halbieren und mit einer selbst gemachten Creme füllen.

Rezept:

Biskuit

Traubencreme:
3-4 Packungen Philadelphia Käse
1 Packung Mascarpone
4-5 EL dunkle Traubenmarmelade
1 TL Zimt
1 EL Zucker

Für die Deko:
Trauben und Feigen


Zubereitung:

Die Zutaten für die Creme gut vermengen, 
so dass eine homogene Masse entsteht. 

Den ersten Buiskuitboden damit  einstreichen, zweiten Boden drauf und 
runterherum mit etwas Creme ummanteln. Kühl stellen.
Jetzt mit Schokoflocken den Rand bestreuen und
die Torte mit Trauben und Feigen dekorieren.


Und fertig ist das tolle Törtchen!
Zeit gespart für andere Dinge ;-)...

Beim Lieblingsbäcker gibt es noch viele andere frische Dinge!
Ich habe mir auch noch DIESE herzigen Butterkekse und
ein richtig vollwertiges, leckeres Fitness Brot gegönnt.


Die Butterkekse habe ich zusammen mit meiner Tochter noch
mit ein wenig Zartbitter Schokolade überzogen...
Die schmecken wirklich toll! Wie selbst gebacken:-)!


Und ganz wunderbar ist: Wenn man bis 10:00 Uhr bestellt, bekommt
man die Ware noch am gleichen Tag geliefert.


Also wenn es bei Euch auch mal schnell gehen soll oder ihr
einfach ein herrlich leckeres Frühstücksbrot haben möchtet,
dann lege ich euch den Lieblingsbäcker ans Herz.


Ich wünsche Euch schonmal ein schönes Wochenende,
liebe Grüße,
Anja

Biskuitboden: HIER
Butterkekse: HIER

Geschirr und Besteck sind von HIER.
*In Kooperation mit dem Lieblingsbäcker


6. September 2017

Herbstoutfit


Und schneller als einem lieb ist, steht er schon wieder vor der Tür:
Der Herbst. Auch wenn ich den Spätsommer und Herbst sehr gerne
mag, geht mir das etwas zu schnell dieses Jahr :-).


Die ersten Kürbisse sind auch schon in den Geschäften erhältlich und
am Wochenende habe ich meine Wohnung mal etwas herbstlich in Szene gesetzt.


Wunderschöne Herbstoutfits habe ich HIER entdeckt.
Besonders der 3 Teiler aus Cashmere ist ein Traum.
Ganz soft und zudem noch erschwinglich ;-).


Dazu kombiniere ich ein Jersey Streifenjacket von Laura Kent.
Das ist ein Allrounder, passt nahezu zu allem und gerade 
jetzt im Spätsommer der perfekte Begleiter.


Als Kontrast mag ich vor allem im Herbst die Farbe cognac immer wieder gerne.
Ich trage einen Ledergürtel von Boden, ein Armband und die Audley
Laptop Tasche von knomobags.


Das ist jetzt meine dritte Tasche von diesem Label und ich bin sehr begeistert
von der Qualität und dem Style. Bei knomobags bekommt ihr auch Ladegeräte mit
stylischen Hüllen. Schaut mal in DIESEN Post, da habe ich noch weitere 
cognacfarbene Produkte dieses Labels gezeigt.


Zum Schluss noch ein ganz toller Ledermantel in traumhaften 
Tannengrün.Tolles Futter und super Qualität! 
Ein kleiner Tipp noch: Alle Teile von Laura Kent fallen 
etwas grösser aus :-).


Nach einem aufregenden Wochenbeginn in bester Gesellschaft in Hamburg: 
Ich kann es kaum erwarten die Ergebnisse zu sehen ;-)...beginnt jetzt endlich 
der Alltag wieder. Ihr könnt Euch freuen, in Kürze kommen hier viele 
neue Dinge in den Blog. Wenn ihr Wünsche zu Postings habt, dann 
könnt ihr mir das übrigens wie immer sehr gerne mailen :-). 
Ich freu mich auf Eure Post!

Liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Mantel, Jacket, Schal, Mütze, Handschuhe:

Tasche:

*sponsored by Klingel


29. August 2017

Albons Resort Catalonia


Das süsse Dörfchen Albons liegt 4km von L'Escala und den Stränden der Costa Brava entfernt.
Dem Charme des kleinen Dorfes ist man direkt verfallen und es erinnert eher an
ein französisches Örtchen, was sicher auch an der Nähe zur
französischen Grenze liegt.


Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch mit kleinen Gässchen, 
einem Dorfplatz und Blick ins Grüne.


In Albons selber befindet sich ein kleiner Tante Emma 
Laden, eine Apotheke und eine Bäckerei. 


Zu den grossen Geschäften nach L'Escala fährt
man aber auch nur ca. 5 Minuten mit dem Auto.


Am Rande von Albons liegt das Albons Resort. Eine sehr schicke Ferienanlage,
die aus 8 Häusern besteht. Die Häuser sind sehr exklusiv mit 4 Schlafzimmern, 
3 Bädern, Pool und grossem Garten ausgestattet.


Wir haben sehr ruhig dort gewohnt und haben jeglichen Komfort
in vollen Zügen genossen ;-)...


Die Einrichtung des Hauses ist exklusiv und dennoch gemütlich.
Viele Einrichtungsgegenstände sind von Ikea, die
teilweise auch bei mir zuhause zu finden sind, wie z.B.
die zwei Flechtkissen .-).


Wer mehr über den Albons Resort erfahren möchte,
kann HIER nachlesen. Wir waren auf alle Fälle sehr begeistert
und werden sicher nicht das letzte mal dort gewesen sein.


Die Anreise ist mit dem Auto oder mit dem Flugzeug bis Girona oder
Barcelona (ca. 100km) möglich.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag,
lieben Gruss,
Anja

*In Kooperation mit Naturaki 


20. August 2017

Brombeer Pie's



Letzte Woche war Besuch aus München hier und ich habe meine
Pie Form mal wieder aus dem Schrank geholt.


Da gerade Brombeerzeit ist gab es Blätterteig Pie's gefüllt mit
selbst gemachter Brombeermarmelade. Einige Pie's habe ich auf
Wunsch der Kinder auch mit Nutella gefüllt :-).


Den Blätterteig ausrollen und mit einem Kreis Ausstecher die Formen ausstechen
und in die Pie Form drücken, Füllung rein (1 TL reicht), 1 frische Brombeere
obendrauf und jetzt den Deckel auflegen. Die Deckel haben wir
mal mit Keksausstecher-Herzen oder Blumen oder mit Gittern verziert.


Und so haben wir die Brombeeren Marmelade hergestellt:

Zutaten:
ca. 1kg Brombeeren
1kg Gelier Zucker
Saft aus 1 Zitrone

Zubereitung:
Beeren abbrausen und gut trocknen lassen.
Mit Zitronensaft und etwa 1/3 des Zuckers vermischen und ca. 3
Stunden zugedeckt an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Aufkochen und durch ein Sieb passieren. Dann das Mus im Kochtopf
mit dem restlichen Gelier Zucker unter rühren zum Kochen bringen.
5-7 Minuten kochen, Gelier-Probe machen und dann in Einmachgläser
füllen und gut verschliessen.

Zum Auskühlen die Gläser auf den Kopf stellen.


Einen schönen Sonntag,
liebe Grüße,
Anja


6. August 2017

Kirsch-Mohntörtchen mit Rotweinguss


Darf ich vorstellen:
Unser heutiges Sonntags-Ferien-Törtchen! 
Sehr locker frisch und süss und für alle
Mohnliebhaber ein Muss!


Kirsch-Mohntörtchen mit Rotweinguss

Zutaten:
(für 1 Springform 20cm)

Für den Mohnteig:
4 Eier
1 Prise Salz
120g Zucker
40g Speisestärke
60g Mehl
1 TL Backpulver
40g gemahlener Mohn

Für die Cremefüllung:
1 Glas Kirschen (Schattenmorellen, entsteint)
4 Blatt Gelatine
120g Sahne
250g Magerquark
250gMascarpone
60g Zucker
1 Vanilleschote (ausgelöstes Mark)
3EL Milch

Für das Gelee:
5EL Kirschmarmelade (am besten die Samt Marmelade;-))
3 EL Rotwein


Zubereitung:

Backofen vorheizen (180 Grad). Den Boden der Springform mit
Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten.

Die Eier trennen, Eiweiss mit Salz schaumig schlagen.
Eigelb mit 3 EL warmen Wasser und Zucker dickcremig schlagen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen.
Eischnee auf die Eigelb Masse geben, Mehl darauf sieben und den
Mohn zugeben und alles vorsichtig vermengen.

Den Teig in die Backform geben und ca. 30-40 Minuten backen.
(Stäbchentest machen).

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
Dann aus der Form lösen und waagerecht halbieren.

Für die Creme den Quark und die Mascarpone zusammen mit dem Zucker und
dem Vanillemark glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Kirschen abtropfen und die Sahne steif schlagen.
Sahne in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatineblätter ausdrücken und in der der heissen Milch auflösen.
2-3 EL der Creme zur Gelatine geben und glatt rühren und
zum Rest der Creme geben und alles gut vermischen.
Jetzt die Sahne unterheben.

Den ersten Boden in eine Springform (oder einen Tortenring) geben.
Die Hälfte der Creme darauf verteilen und mit Kirschen bedecken.
Jetzt den erst der Creme auffüllen und mit dem zweiten Boden
abschließen. Mindestens 4 Stunden kühlen.

Den Guss herstellen:
Marmelade mit dem Rotwein anrühren und
über den Kuchen giessen. Mit frischen Kirschen garnieren.


Wir sind heute zum Grillen eingeladen und die Torte nehme
ich mal als Nachtisch mit! Mal sehen was übrigbleibt...:-)


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Geschirr: Anthropologie